Hilfe für Nala


 

Nala wurde zusammen mit ihrer Schwester Nila von den Hundefängern auf der Strasse eingefangen und in ein Canile Lager deportiert.  Auf FB hatte ich die beiden gesehen und wusste auch wohin sie gebracht wurden. Dort ist Endstation. Man überlebt nicht und wenn, bis zum bitteren Ende ein grauenhaftes Leben.

Ich setzte meine Kontakte in Bewegung welche es schafften, diese beiden rauszuholen. Was wir jedoch nicht wussten, dass Nala eine kaputte Pfote hatte.

Diagnose: Gelenkkapsel zertrümmert, sämtliche Bänder und Sehen gerissen.

Nala ist ein Hundebaby und so musste so in den Sternen geschrieben gewesen sein, dass Nala in unsere Hände gelangte. Was der Mensch ihr angetan hat werden wir niemals erfahren, doch wir wollen, dass sie auf alle 4 Pfoten laufen kann.

Nala wird nie eine Sportskanone sein, aber normale Spaziergänge sollten möglich sein.

Letzten Freitag wurde Nala operiert – die hat sie gut überstanden, jetzt bleibt sie einen Monat in der Klinik damit die Physio seine Arbeit richtig  macht und wir dann Ende August Nala aus der Klinik holen können.

Diese OP hat jedoch ein grosses  Loch in unsere Finanzen gerissen, wollten wir doch im Herbst weitere Hunde kastrieren.

Daher gelangen wir an Sie liebe Tierfreunde, uns finanziell zu helfen damit wir weiteren Hunden helfen können.

Im Namen von NALA bedanken wir uns für jede Spende (Spendenvermerk Nala anbringen) und allen Strassenhunden, welche wir DANK IHRER HILFE und UNTERSTÜTZUNG WEITERHIN HELFEN KÖNNEN!!

 

Rechnung